Auf facebook teilenAuf google+ teilenAuf twitter teilen

♈ Sternzeichen Widder und Beruf

Von wann bis wann: von 12.03. bis 20.04.
Widder

Langes Stillsitzen und ruhiges Arbeiten in der Abgeschlossenheit ist nichts für den dynamischen Widder, der sich so gern in vorderster Front aufhält. Ein Hauch von Abenteuer ist ihm willkommen und seine Qualitäten als Selbständiger können sich sehen lassen.

Tatsächlich gib es viele Unternehmer unter diesem Sternzeichen, da ein dominanter Chef so gar nicht sein Fall ist. Ob er nun sein eigenes Büro leitet oder als Chefreporter an vorderster Front tätig ist bleibt letztlich Nebensache. Er braucht einfach Aktivität und Herausforderung. Ein Widder bleibt ein Widder, egal welchen Beruf er wählt. Ergreift er den Beruf als Soldat, Baumeister oder Ingenieur, ist er in seinem ureigensten Element. Sollte er Politiker werden, so kann er sich Vehement und mit Durchsetzungsvermögen für seine Ziele einsetzen. Solange der Widder mit Begeisterung an einer Sache ist, ist er schnell und effektiv. Wenn er allerdings keine Aufstiegschancen mehr sieht, dann kann er blitzschnell und ohne zu zögern seinen Wirkungskreis verlegen. Als Chef kann er durchaus sehr ungeduldig sein. Als Kollege liebt er den Wettstreit und schätzt diejenigen Kollegen, die schöpferische Ideen haben, solange er nicht das Gefühl hat von diesen Kollegen ausgestochen zu werden. In dem Fall wird der Widder so richtig seinen Kampfgeist beweisen.

Autor: Renate Hoffmann

Bitte Weitersagen! Dankeschön.
Auf facebook teilenAuf google+ teilenAuf twitter teilen

Noch mehr zu diesem Sternzeichen

Und was sagen die Sterne über Ihre Stärken und Schwächen im Beruf?

Dies erfahren Sie in einer speziell für Sie berechneten Berufsanalyse im Horoskop Beruf.

Psychologisch fundierte, professionelle Horoskopanalysen. Testen Sie uns!